Joggen – Tipps für Anfänger

Was ist zu beachten beim Laufeinstieg?

Joggen ist gesund und regelmäßiges Laufen bringt die Figur in Form und macht gute Laune. Es gibt genügend Gründe für den Laufeinstieg. Das Wichtigste auf einen Blick vor dem Laufstart.

Jogger im Wald

Wer sollte nicht joggen?
Menschen mit Herzfehlern und Herzkreislauferkrankungen wie Herzrhythmusstörungen oder zu hohem Blutdruck sollten vor dem Joggen einen Arzt konsultieren. Auch wenn Sie unter Gelenkproblemen oder orthopädischen Erkrankungen leiden, sollten Sie den Arzt fragen. Ebenfalls nicht Joggen sollten Sie während einer Grippe oder einer Erkältung.

Was brauche ich zum Joggen?
Sie brauchen ein Paar Laufschuhe. Gute Laufschuhe unterstützen Ihren Fuß und minimieren die Gefahr, sich beim Laufen mit der falschen Technik zu verletzen. Bei der Auswahl der richtigen Schuhe sollten Sie sich helfen lassen. Fachpersonal im Schuhgeschäft oder sehr erfahrene Jogger zeigen Ihnen worauf es bei einem Laufschuh ankommt. Die richtige Bekleidung zum Laufen sollte nicht scheuern und nicht stören. Sie sollte dem Wetter angemessen, atmungsaktiv und nicht zu schwer sein. Empfehlenswert ist ein tragbarer MP3-Player, um beim Joggen Musik oder Podcasts zu hören.
Aber auch ohne Musik macht Joggen Spaß und die Geräusche der Natur wie Vogelgesang oder Blätterrauschen sind ideal zum Entspannen.

Wie fange ich an mit dem Joggen?
Überwinden Sie sich und laufen Sie los. Langsam und regelmäßig Joggen ist besser als einmaliges Verausgaben, um dann tagelang keine Lust mehr auf das Joggen zu haben.
Selbst wenn Sie täglich nur 1000 Meter joggen, werden Sie einen positiven Effekt bemerken.
Steigern Sie sich langsam und gönnen Sie sich Erholungsphasen. Wer zu oft und zu weit läuft, verliert schnell die Lust am Joggen. Bereits nach vier bis acht Wochen werden Sie eine Laufstrecke von 5-8 Kilometern in 30 bis 60 Minuten bewältigen können.

Wo und wann jogge ich?
Wenn das es Wetter zulässt, sollten Sie draußen laufen. Die frische Luft und das Licht ergänzen die positiven Effekte des Laufens. Wenn das zeitlich oder wetterbedingt nicht geht, laufen Sie auf einem Laufband. Laufen Sie etwa jeden zweiten Tag. An heißen Tagen ist es empfehlenswert, früh morgens zu laufen. Beachten Sie die Hinweise beim Joggen im Sommer.

Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Joggen ist gesund, macht schlank und gute Laune
  • Vor dem Laufstart einen Check beim Arzt vornehmen ist empfehlenswert
  • Überwinden Sie sich und laufen Sie los. Langsames und regelmäßiges Joggen ist besser als schnelles Joggen.